Gesichtswasser – rundum erfrischende Gesichtspflege

Bei der täglichen Gesichtspflege darf das Gesichtswasser keinesfalls fehlen – denn es ist nicht nur wohltuend erfrischend, sondern sorgt auch für eine wirksame Tiefenreinigung der Haut. Außerdem trägt das Gesichtswasser zum natürlichen Gleichgewicht der Haut bei und erhöht die Spannkraft eines jeden Hauttyps.

Wirksame und sanfte Tiefenreinigung dank dem Gesichtswasser

Um Deine Haut den ganzen Tag über geschmeidig und frisch zu halten, solltest Du bei der täglichen Reinigung nicht auf ein Gesichtswasser verzichten. Das Tonic sorgt nicht nur für eine wirksame und sanfte Tiefenreinigung – es öffnet auch die Poren und trägt somit zu einem feineren Hautbild bei. Mit wertvollen Vitaminen und Extrakten angereichert, wird Deine Haut dabei gründlich und schonend gereinigt und umfassend mit Feuchtigkeit versorgt. Letzte Unreinheiten und Rückstände werden dabei sanft entfernt – gleichzeitig wird das natürliche Hautgleichgewicht gewahrt. Zudem verleiht das Gesichtswasser zusätzliche Spannkraft und bereitet optimal auf die nachfolgende Gesichtspflege vor. Am besten ist es, das Gesichtswasser nach der Reinigung der Haut mit einem sauberen Wattepad gleichmäßig aufzutragen, denn nach der Behandlung mit Reinigungsmilch oder Waschgel ist die Haut optimal auf eine Tiefenreinigung vorbereitet und kann die Inhaltsstoffe des Tonics gut aufnehmen.

Welches Gesichtswasser ist das richtige?

Welches Gesichtswasser am besten für Deine Haut geeignet ist, hängt von Deinem Hauttyp ab. Mittlerweile gibt es Gesichtswasser für sämtliche Hauttypen, die dank ausgewählter Inhaltsstoffe umfassend auf die spezifischen Bedürfnisse eingehen können. Während ein Tonic für unreine Haut beispielsweise Verhornungen löst und Entzündungen vorbeugt, versorgt ein Gesichtswasser für trockene Haut diesen Hauttyp mit besonders viel Feuchtigkeit und enthält in der Regel keinen Alkohol. Daher ist es besonders wichtig, das richtige Pflegeprodukt auszuwählen – denn nur so kann ein optimales Ergebnis erzielt werden. Wenn Du Dir über Deinen Hauttyp nicht im Klaren bist, kannst du auch eine Kosmetikerin fragen. Mitunter kann es vorkommen, dass sich Deine Haut nach dem Auftragen des Gesichtswassers gespannt anfühlt oder zu jucken beginnt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass das benutzte Produkt nicht optimal auf die Bedürfnisse Deiner Haut eingeht – in dem Fall solltest Du Dich nach einer anderen Gesichtspflege umsehen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, das Gesichtswasser morgens und abends aufzutragen. Dabei solltest Du auch den Hals und das Dekolleté nicht vergessen und die Augen- und Mundpartie unbedingt aussparen. Anschließend wird sich Deine Haut wunderbar erfrischt und zart anfühlen – garantiert!”